Ein Schuldirektor zum Anbeißen

Eine kleine Mail erreichte uns Ende November von einem Vater Cookie Ausstecher für das JKG Schulprojektaus Neuss:

Ihr habt doch einen schicken 3D-Drucker und im Internet gezeigt, daß man mit dem Drucker eigene Ausstecher machen kann. Und ich mache da so eine Koch-AG in der Schule von meinem Sohn und wir haben “Kekse” auf dem Programm. Bestünde irgendeine Möglichkeit, eine besondere Ausstechform zu bekommnen?

Für ein Schulprojekt? Na klar!

Aber mit einfachen Batman-Ausstechern von Thingiverse geben wir uns nicht zufrieden. Ein Mitglied spendierte eine frisch entworfene Grumpy Cat Figur. Oder wie wäre es mit einem Schul-Logo-Cookie oder dem Gesicht des Schuldirektors?

Nur wie erstellt man eine 3D-Datei, wenn man nur eine Pixel-Graphik und wenig Zeit hat? Man bildet ein Team aus Eltern und GarageLab. Die Eltern vektorisierten und vereinfachten die Bilder und das GarageLab setzte diese in 3D um. So entstanden rechtzeitig alle notwendigen Dateien JKG Schulprojekt Cookie Formen.

Am offenen Dienstag konnten dann die Schüler live und vor Ort sehen, wie unser Ultimaker mit großer Präzision die individuellen Ausstecher druckte.JKG Ausdruck der Ausstecher

Beim darauffolgenden Abend der Koch-AG gingen dann die Ausstecher unter Höchstbelastung in die Keks-Produktion. Zugegeben, der Batman fand dann bei den Schülern den größten Anklang, aber auch die anderen Motive konnten sich sehen lassen. Das lag natürlich nicht nur an den neuen Motiven, sondern auch an den guten Zutaten und der liebevollen Herstellung.JKG Schulpojekt Ausstechen

Wir danken für die tolle Idee Dirk Baumeister, der Janus Korczak Gesamtschule und allen Schülern und Eltern, die beim Backen dabei waren.

Und für den Schuldirektor-Keks wurde auch schon prompt ein passender Marken-Name erfunden: Der Fischer-Taler.Der Fischer Taler

So wurde aus einer vorsichtigen Anfrage für ein kleines Teil ein ganzes Sortiment sehr individueller Ausstechformen speziell nur für diese Koch-AG der Janusz-Korczak-Schule hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.