„Open FabLab“

„Open FabLab“ – offener Bastelabend und 3D-Druck

reinschauen, Staunen, mitmachen, Fragen, vernetzen!

Jeden 2. und 4. im Dienstag im Monat ist das GarageLab offen für alle! Komm’ einfach vorbei und sehe mit eigenen Augen, was wir machen. Und wie wir es machen. 100% kostenlos und mit absolutem “Neugierbefriedigungsfaktor“.

Spreche mit unseren Mitgliedern, hole Dir Tipps und Anregungen für Deine Projekte bei einem Kaffee oder bringe einfach Dein Werkstück gleich mit.

Ungezwungen, locker und vor allem sehr kommunikativ geht das Open FabLab meist bis spät in den Abend. Dabei wird gezeichnet, modelliert, gesägt, gedruckt, genäht, gelötet, gesponnen – gelacht!

Und wenn Du nicht nur Dienstags unser Schaffen bestaunen willst, sondern auch ein Teil unseres Vereins werden willst, dann kannst Du vor Ort gleich Mitglied werden.

Also: Einfach vorbeikommen und mitmachen – jeden 2. und 4. Dienstag im Monat ab 19 Uhr!

7 Gedanken zu “„Open FabLab“

  1. Hallo,

    ich hätte gerne ein Modell von meinem Auto (BMW E34 Touring Bj.95).
    Leider gibt’s da nichts (anständiges) zu kaufen…
    Ich habe mir gedacht, ich könnte mein Auto einscannen lassen und dann davon ein Modell im 3D-Drucker ausdrucken lassen.
    Funktioniert das ?

    Vielen Dank im Voraus
    Klaus Brünken

    • Hallo Klaus, da hast du dir aber gleich ein Projekt ausgesucht, was nicht ganz einfach umzusetzen ist. Das fängt schon beim sehr aufwändigen (Preis, Datenmenge) Scan an. Komm doch einfach mal am Dienstag Abend vorbei. Dann können wir uns in Ruhe darüber unterhalten, und du lernst nebenbei auch noch das GarageLab kennen.

      Viele Grüße
      Axel

    • Hallo Klaus!

      Das ist – wie Axel schon geschrieben hat – tatsächlich ‘tricky’. Mit ‘Autodesk 123D Catch’ ist ein 3D-Scan vielleicht sogar möglich, wenngleich ein ‘ganzes Auto’ mal was neues ist.

      Würde mich auch über ein Gespräch am Dienstag freuen.

      Grüße

      Holger

      • Moin moin,

        sorry, dass ich mich erst jetzt melde.
        Ich habe Eure Antwort erst gestern gesehen, räusper.

        Zuerst eimal besten Dank für Eure Antworten und dass Ihr Euch bereits Gedanken, bzgl. einer möglichen Umsetzung gemacht habt.
        Gerne komme ich Dienstags mal in Eurem FabLab vorbei. Hört sich echt interessant an.
        Allerdings werd ich’s wohl nicht mehr vor Weihnachten schaffen…

        Bis dann.

        Mit besten Grüßen
        Klaus Brünken

  2. Hallo. Was Ihr da so macht gefällt mir und ich würde euch gerne kennen lernen. Zum 2.mal ist mir der Plastikhaltebügel an meinem Nokia Headset abgebrochen. Ersatz gibt es nicht und ich muß jedes mal ein Neues kaufen. Solche Art Verschwendung finde ich überflüssig. Vieleicht könnte man ein Ersatzteil drucken. Gleiches gilt für andere kleine Defekte. Neukaufen ist manchmal günstiger als reparieren. Aber dadurch waschsen nur die Abfallberge. Das möchte ich nicht.
    Ich hab heute leider den Termin verpasst. Werde aber versuchen nächsten Dienstag vorbei zu kommen. Oder ist vorher noch eine Möglichkeit ? Könnte bei gutem Wetter mal mit dem Rad vorbeikommen.
    Gruß: Karl-Heinz Haas

  3. Hi,

    ich suche eine Möglichkeit die Durovis Dive Brille zu drucken. Meint ihr das ist an so nem Dienstag-abend-Termin drin, oder ist das Ding zu groß?
    Interessiere mich natürlich auch so für die Düsseldorfer Bastelszene, auch wenn der Brillendruck gerade aktuell durch meinen Hippocampus schwirrt.

    Gruß
    Vasco

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>