1000ste Reparatur im Repair Café des GarageLab e. V.

GarageLab e. V. Repair Café 1000 Reparaturen

Beim 37sten Repair Café am 25. August 2018 haben wir erfolgreich die 1000ste Reparatur durchgeführt: Rainer reparierte die Fernbedienung für eine Jalousien-Steuerung.

Ausserdem hatten wir u. a. einen Kaffee-Vollautomaten, einen Commodore C64 Monitor, ein 3-Motoren Tonbandgerät von Braun, einen Walkman, einen Staubsauger und zwei Fahrräder auf unseren Reparaturtischen.

Die Erfolgsquote bei den Reparaturen betrugt diesmal knapp 60 %.

Wir freuen uns sehr über diesen tollen Erfolg und danken allen Besuchern des Repair Cafés.

Veröffentlicht unter Café

Schön warm hier

Bis zur energetischen Sanierung der Elektronik-Werkstatt im Jahr 2048 bieten die Räumlichkeiten den Vorteil, dass die Jahreszeit beim Herumbasteln nicht in Vergessenheit gerät. Wer ein Gefühl für die authentische Kongruenz von Raumklima und Jahreszeit entwickeln möchte – bitte sehr:

Das GarageLab knackt die 100er Marke und passt die Anmeldegebühr an

Zu Beginn des Jahres 2018 hat das GarageLab sein hundertstes aktives Mitglied begrüßt. Mittlerweile sind es schon sogar über 140!
Wenn wir mit dem gleichen Tempo weiter wachsen, werden wir im Jahr 2019 über 200 Mitglieder haben.

Unsere neuen Angebote wie die Keramikwerkstatt, Fahrradwerkstatt, weitere Instrumente in der Elektronikwerkstatt und mehr Maschinen in der Holzwerkstatt scheinen gut anzukommen.
Der große Zulauf neuer Mitglieder erfordert aber auch deutlich mehr Aufwand bei der ehrenamtliche Verwaltungsarbeit. Insbesondere Mitglieder, die für einen begrenzten Zeitraum eintreten um ein bestimmtes Projekt zu realisieren, erzeugen viel Arbeit.
Aus diesem Grund wird das GarageLab die Anmeldegebühr ab dem 01.07.2018 von derzeit 10€ auf 25€ erhöhen. Der Monatsbeitrag in Höhe von nur 15€ wird aber beibehalten.
Unsere Mitglieder können einen Transponder für den Zugang zu den Werkstätten kaufen. Ab dem 01.07.2018 wird der Preis des Transponders auf 35€ korrigiert. Intakte Transponder können gegen 15€ wieder zurückgegeben werden.

Batteriemessung mit Arduino

Mit einem Arduino und einem Widerstand lässt sich sehr einfach ein Kapazitätsplotter für Batterien bauen:


Die Batterie wird über einen 10 Ohm Widerstand entladen. Die Spannung der Batterie wird über einen Analogeingang des Arduino gemessen. Die Spannung entspricht in diesem Aufbau auch gleichzeitig dem Spannungsabfall über den Widerstand, woraus sich der aktuelle Strom berechnen lässt: I = U / R.

Weiterlesen

3D-Druck: Bau eines Hangprinters

Aktuell ist das Hauptprojekt unserer Gruppe 3D-Druck der Bau eines Hangprinters. Die Idee des Hangprinters ist, mit möglichst einfachen Mitteln einen Drucker zu bauen, der skalierbar den Druck großer und eventuell sogar sehr großer Objekte ermöglicht. Zentrale Idee dabei ist ein motorisierter sich frei im Raum bewegender Extruder, der an Nylonschnüren hängt. Nun, nach mehreren Umbauten, Verbesserungen und Testläufen ist es endlich soweit. Er druckt! Nun gilt es, die Druckqualität zu verbessern. Stay tuned.

Weiterlesen

Arduino Line Follower Race

2017 hat das GarageLab an insgesamt 14 Doppelstunden über 20 Arduino-Anfänger geschult.
Im Jahr 2018 wollen wir das Erlernte in die Praxis umsetzten und Roboter bauen, die u.a. einer aufgemalten Linie folgen können. Im Herbst soll es dann ein kleines Rennen der Roboter geben.

Hier ein Dauerlauftest des ersten Prototypen für weniger als 15€:

Weiterlesen

Projekt Mütze

Wir freuen uns nun ein neues Workshop-Format anbieten zu können. Unter dem Titel “Projekt Mütze” wird Naoko Kikuchi in den nächsten Wochen das von vielen ersehnte Arbeiten im Bereich der Textilien verwirklichen. Das Besondere am Projekt Mütze ist, dass es den kompletten Produktionsprozess einer Textilie von der Gewinnung der Rohwolle bis zur fertigen Strickmütze abbildet.

Projekt Mütze
Sie selbst erstellen eine einzigartige Mütze von der Rohwolle, naturweiß ca. 200g von den Rheinwiesen.

1. Waschen und pflanzlich färben
2. Lösen und kämmen
3. Spinnen und Zwirnen
4. Garn vorbereiten als Knäuel
5. Maschenprobe Stricken

Die Workshopteilnahme inklusive Rohwolle kostet 19,00 EUR für Mitglieder und 25,00 EUR für Nichtmitglieder. Anmeldung direkt bei:

Naoko Kikuchi (naokk@online.de) 0175 – 349 42 60

Der Workshop findet 6x Donnerstags parallel zur Keramikwerstatt in der Kartoffelhalle statt. Die Termine sind Donnerstag, 02.11., 09.11.,16.11., 23.11., 30.11. und 07.12.

Weiterlesen

Café du Thé und Repair Café

Japanische Lekkereien beim Repair Café

Ab Samstag, dem 28. Oktober 2017 begleitet das Café du Thé von Motoko Aoki und Susanne Troesser zum ersten Mal unser Repair Café.

Nebem japanischem Tee und Kaffee wird selbstgebackener Kuchen angeboten – einfach ideal um Wartezeiten zu überbrücken und mit netten Menschen in Kontakt zu kommen.

Zukünftig finden beide Events immer am letzten Samstag im Monat jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr statt. Alle Termine finden Sie auch im Veranstaltungskalender.

Aufbau Nähwerkstatt

Großer Spendenaufruf für unsere neue Nähwerkstatt!
An alle unsere Follower und Mitglieder!!! Wir sind momentan dabei eine Nähwerkstatt bei uns im GarageLab aufzubauen. Ziel ist es 4-5 Arbeitsplätze zum Nähen und Reparieren von Kleidung o.ä. einzurichten. Nähworkshops unter Anleitung sind auch angedacht.

Gesucht wird also:
1. Schnellnähmaschinen, Ledernähmaschinen, Stickmaschinen, Overlock Nähmaschinen. Gern gesehene Marken sind: Pfaff, Bernina, Brother, Juki o.ä.
2. Bügeleisen
3. Garn, Stoffe und alles was man noch so benötigt.

Wir können uns momentan leider keine größeren Investitionen leisten, jedoch haben wir in unseren neuen Räumlichkeiten viel Platz und große Tische zur Verfügung.

Falls ihr Interesse habt beim Aufbau der Nähwerkstatt, bitte ebenfalls melden. Geldspenden an unseren Verein für diesen Zweck sind ebenfalls möglich (Spendenquittung kann ausgestellt werden).

Bitte teilt diesen Post mit allen, die es interessieren könnte. Wir möchten euch möglichst bald an der Nähmaschine sehen!