Die Clips, mit denen man sich seine Alltagsmaske selber falten kann.

Garage-Lab Mund-Nase-Maske-Halterung aus dem 3D-Drucker

Unser Beitrag zum Kampf gegen die Corona-Viren

Auch wir möchten einen kleinen Beitrag leisten, um die Corona-Viren Ausbreitung zu stoppen. Wir haben dafür eine kleine Hilfe konstruiert und auf dem 3D-Drucker ausgedruckt mit der Du dir eine Mund-Nase-Kappe selber bauen kannst. Trage sie, wenn Du einkaufen gehst oder draussen unterwegs bist. Es ist zwar nicht bewiesen, dass Du dich damit selbst schützt, aber Du hilfst damit, andere zu schützen, falls Du die Viren schon in dir trägst.


Was du brauchst

  1. Ein Stück Baumwollstoff mit den Maßen
    24 cm X 26 cm; möglichst kochfest – also ein altes Unterhemd, T-Shirt, Bettzeug etc.
  2. Zwei ca. 50 cm langes Hosenbundgummis oder Baumwollstreifen oder
    Haushaltsgummis
  3. Unsere Clips, mit denen du das Tuch am Kopf befestigen kannst

vielen Dank an unsere partner

Partnerlogo Super-Filament

Super-Filament

Sponsorenlogos Heuron

Heuron

Logo Bavarian Filament

Bavaria 3D-Print Filaments

logo Schmelzbar Filament

Schmelzbar – Filament Store und Zubehör


Zum Selberdrucken

Ihr habt einen 3D-Drucker und möchtet die Clips selbst ausdrucken? Auf unserer Seite bei prusaprinters.org findet ihr die stl-Datei


Anleitung zum Falten und Zusammenbauen


In wenigen Schritten hast du dir deine Maske selbst zusammengebaut. lade Dir hierzu einfach unsere praktische Anleitung herunter oder schau dir das Video an:

PDF mit Bau- und Faltanleitung für die Maske


Pflegehinweis

Bitte trage das Tuch nur ca. 2 Stunden. Wasche es nach dem Tragen mit deiner Kochwäsche oder lege es für einige Zeit in heisses Wasser, um die Viren abzutöten.


Bitte beachte:

Das GarageLab e.V. übernimmt keine Haftung für die Wirksamkeit, die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung des Behelfs-Mund-Nasenschutzes. Jeglicher Schadensersatzanspruch gegenüber dem GarageLab e.V. wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – unabhängig ob vom Verwender oder des jeweiligen gegenüber – ist ausgeschlossen.

Die Herstellung/Verwendung des Behelfs-Mund-Nasen-Schutzes erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Es wird darauf hingewiesen, dass auf jeden Fall die Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts zu beachten sind.

Fotos: Tim Schmitz, Rainer Beckmann, Jens Kursawe

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.