Vortrag: Die Grenzen und die Gesellschaft – Rückwärtskompatibilität ausgeschlossen

Wann:
24. Januar 2013 um 19:00 – 22:00
2013-01-24T19:00:00+00:00
2013-01-24T22:00:00+00:00
Wo:
GarageLab
Bilker Allee 217
40215 Düsseldorf
Deutschland
Preis:
Der Eintritt ist frei.
Kontakt:
Axel Ganz
0211-3190217

Neue Technologien verändern die Gesellschaft nicht erst, wenn sie tatsächlich
verfügbar sind. Oft ist es schon ihr Erscheinen am Horizont des Denkbaren, das
Debatten auslöst, Investitionen verändert, Hoffnungen und Ängste schürt. Man
sagt, die Gesellschaft gehe mit neuen Technologien eine Symbiose ein, mache
sie dadurch menschlich und habe damit schon lange angefangen, selbst zu
Technik zu werden. Rückwärtskompatibilität ausgeschlossen.

Welche Denkmodelle kann es geben, um zukünftige Technologien wie Nano-
Roboter, Synthetische Biologie, Gen-Manipulation, Künstliche Intelligenz und
viele weitere zugänglich und verständlich zu machen?

Siggi Becker und Tim Bruysten geben einen Einblick in zivilisatorische Entwicklungs-prozesse und in die gesellschaftliche Seite der Technologie, die wie Science Fiction klingt, aber realer und näher ist, als vielfach angenommen.

Siggi Becker studierte Elektrotechnik, wurde aber Musiker. Er pendelt
seit den 90igern zwischen der Beobachtung technologischer und
gesellschaftlicher Beschleunigungsprozesse und handgemachter
Musik. 2007 Grimme Online Award mit Mario Sixtus für Elektrischer Reporter
in der Kategorie Wissenschaft und Bildung. Er hält Vorträge, die in der technologischen
Beschleunigung der Gegenwart und nahen Zukunft ein positives Potential sehen.

Siggi Becker Siggi Becker

Tim Bruysten ist Professor an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf und lehrt in den Fachbereichen Gamedesign und Kommunikationsmanagement. Zudem ist er geschäftsführender Gesellschafter der richtwert GmbH, mit der er Unternehmen
wie PwC, KfW, British Telecom oder die Verlagsgruppe Handelsblatt bei der
Bewältigung von Kommunikationsaufgaben unterstützt.

Prof. Tim Bruysten Prof. Tim Bruysten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.