Über 2000 Clips für Mundschutzmasken verschickt!

Viele Briefe enthielten kleine Danke-Zettel. Danke dafür 😉 Wir waren sehr gerührt!

Unser Beitrag zur Corona Epdemie

Wir wollten mit dem Projekt Mundschutzmaske zum Selbermachen und ohne zu Nähen unseren Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Epidemie leisten. Ist uns so ziemlich gelungen: Vorläufiges Ergebnis eines kleinen Artikels in der Rheinischen Post: Über 900 Briefe mit Rückumschlägen, in denen wir dann über 2000 selbstgedruckte Clips verschickt haben! Da sind wir jetzt ein kleinwenig stolz drauf 😉 Weiterlesen

Überwältigende Reaktionen zu unserer Corona-Masken-Aktion

Damit hatten wir nicht gerechnet So viele Briefe, nette Worte und Grußkarten! Wir haben über 300 Briefe bekommen und versuchen alles, um euch bis Ende der Woche die Clips zu schicken. Vielen Dank auch an alle Sponsoren und Helfer im Verein und ausserhalb (Danke liebes Post Kiosk in der Kauflandpassage Derendorf dafür, dass ihr nicht kapituliert habt 😉 Weiterlesen

Die Clips, mit denen man sich seine Alltagsmaske selber falten kann.

Garage-Lab Mund-Nase-Maske-Halterung aus dem 3D-Drucker

Unser Beitrag zum Kampf gegen die Corona-Viren

Auch wir möchten einen kleinen Beitrag leisten, um die Corona-Viren Ausbreitung zu stoppen. Wir haben dafür eine kleine Hilfe konstruiert und auf dem 3D-Drucker ausgedruckt mit der Du dir eine Mund-Nase-Kappe selber bauen kannst. Trage sie, wenn Du einkaufen gehst oder draussen unterwegs bist. Es ist zwar nicht bewiesen, dass Du dich damit selbst schützt, aber Du hilfst damit, andere zu schützen, falls Du die Viren schon in dir trägst. Weiterlesen

Schritt 3 – Mund-Nase-Schutzmaske – Veröffentlichung und Bedienung

(Fortsetzung unseres Entwicklungsberichtes zur Entwicklung einer Mund-Nase-Maske in der Corona Krise. Hier gehts zu Teil 1 und zu Teil 2)

Durch eine tolle Idee unseres Mitglieds Klaus konnte eine Konstruktion gefunden werden, die sich auch super in größerer Zahl drucken lässt. Dabei verzichteten wir auf die im Internet gefundene Konstruktion eines Clips mit Scharnier und setzten stattdessen auf eine Steckverbindung von zwei getrennten Bauteilen. Das erschien uns robuster und haltbarer. Die Lösung klingt im Nachhinein einfach. Aber drauf kommen muss man natürlich erst mal 😉 Weiterlesen

Schritt-2: Mund-Nase-Schutzmaske Clips – der Prozess

(Fortsetzung unseres Entwicklungsberichtes zur Entwicklung einer Mund-Nase-Maske in der Corona Krise. Hier gehts zu Teil 1)

Während der ersten Selbsttests an Mitgliedern stellte sich schnell heraus: der Entwurf aus dem Internet war für uns so 1:1 nicht umsetzbar. Unsere Drucker und unsere Materialien – PLA – waren einfach nicht geeignet. Wir entschieden uns kurzerhand zu einem Re-Design Weiterlesen

Schritt 1 – Mund-Nase Schutzmaske – die Idee

Ein kleines Team des Protolab – der 3D-Druck-Abteilung unseres Vereins – hat sich Mitte März 2020 entschlossen, einen Beitrag zur Corona Krise zu leisten. Wir haben uns in einigen virtuellen Sitzungen auf der Video-Konferenz-Plattform Jitsi getroffen und überlegt ,was wir leisten können. Weiterlesen

Unterstützung durch 3D-Druck

An alle Institutionen und Organisationen.

Auch wir, die Mitglieder des GarageLab e.V., wollen unseren Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Krise leisten.

Falls sie konkreten Bedarf im Bereich additiver Fertigung (3D-Druck im FFF Verfahren) haben, melden sie sich bitte unter verein@garage-lab.de.

Wir stellen unsere Kapazitäten und unser know how gerne zur Verfügung!

Otto Roboter Workshop im GarageLab e. V.

Bau Deinen ersten eigenen Roboter bei uns!

GarageLab Otto Roboter Workshop 01

Modellbau, Elektronik, 3D-Druck und Laser-Schnitt werden im Otto Roboter Workshop im GarageLab e. V. erfolgreich kombiniert!

An mehreren Abenden wird der Roboter im GarageLab e. V. zusammengebaut:

  1. Vorstellung und Erklärung des Projekts
  2. Zusammenbau der einzelnen Teile
  3. Einbau und Verlöten der elektronischen Komponenten
  4. Programierung

Weiterlesen

Vortrag zu 3D-Druck und Slicing-Software am 04.02.2019

3D-Druck und Slicing-Software

Am 04.02.2019 findet im Garage-Lab (Raum 1) ein kostenloser Vortrag mit anschließender Fragerunde statt zum Thema “3D-Druck und Slicing-Software“.

Eingeladen sind alle 3D-Druck-Begeisterten – Einsteiger wie Fortgeschrittene.
Der Veranstaltung ist öffentlich und dauert ca. 2 Stunden.

Weitere Details

3D-Druck: Bau eines Hangprinters

Aktuell ist das Hauptprojekt unserer Gruppe 3D-Druck der Bau eines Hangprinters. Die Idee des Hangprinters ist, mit möglichst einfachen Mitteln einen Drucker zu bauen, der skalierbar den Druck großer und eventuell sogar sehr großer Objekte ermöglicht. Zentrale Idee dabei ist ein motorisierter sich frei im Raum bewegender Extruder, der an Nylonschnüren hängt. Nun, nach mehreren Umbauten, Verbesserungen und Testläufen ist es endlich soweit. Er druckt! Nun gilt es, die Druckqualität zu verbessern. Stay tuned.

Weiterlesen